we energyze your media

®

Wahnsinn trifft Gangsta-Rap 

 

Die Dramedy „Patchwork Gangsta“ erzählt mit Situationskomik den Aufstieg zweier Antihelden in einer von kriminellen Clans beherrschten Hip-Hop-Unterwelt: Der irre Spießer Franz mit Midlife-Krise, verkörpert von Stefan Mocker und der talentierte, aber mittellose Straßen-Rapper Amir, gespielt von Haben Tesfai. Die Drehbücher der ersten vom SWR-produzierten Webserie schrieb Comedy-Head-Autor Christian Karsch, der zusammen mit Eric Hordes auch die Inszenierung übernahm. Die erste Staffel umfasst zehn Folgen à 30 Minuten.

Wahnsinn trifft Gangsta-Rap 

Wenn ein irrer Spießer auf einen Gangsta-Rapper und einen kriminellen Clan trifft, wird es dramatisch – oder komisch – oder beides. Fertig ist die vielleicht politisch unkorrekteste Dramedy seit Donald Trump: Patchwork Gangsta. Der talentierte Straßen-Rapper Amir ist bei einem kriminellen Clan hoch verschuldet. Er sieht nur einen Ausweg: Eine Bank ausrauben. Hinter dem Bankschalter sitzt der irre Franz mit Midlife-Krise und chronischem Wahnsinn, der irgendwie aus seinem spießigen Familienleben ausbrechen möchte. Wie es der Zufall will entsteht aus dem Aufeinandertreffen beider ein Abhängigkeitsverhältnis: Franz wird Amirs Manager. Das Problem nur: Er hat keine Ahnung von Rap und Musik. Zwischen Gangsta-Rap, buntem Familienleben und Mainstream-Musikbusiness geraten sie dadurch in einen Strudel aus Liebe, Gewalt, Intrigen – und Pudel.

STARRING

Stefan Mocker    Haben Tesfai   Neil Malik Abdullah   Katy Karrenbauer   Lukas Karlsch

   Anne Apitzsch   Siri Nase   George Liratsis   Tom Barcal   Simon Gosejohann   Helmut Krauss

Billie Zöckler   T-Ser   Santiago Ziesmer   Britta Selling   Julian David   Nadir Sisman

Sahne Dani   Manuel Andrack   Alice Hoffmann   Michael Schumacher   CR7Z

Hornauer vs. Hordes

Der Gründer ist eine Filmkomödie und das Regiedebüt von Eric Hordes. Der Film persifliert das Leben des Medienunternehmers Thomas G. Hornauer. Hornauer klagte gegen eine Veröffentlichung, da er eine Verhöhnung seiner Telemedialen Idee vermutete. Hornauer wurde vom Landgericht Stuttgart das Recht zugesprochen, den Film vor seiner Kinopremiere innerhalb von zwei Wochen zweimal anzusehen, und gegen Stellen, die die Ehre seiner Person verletzen, Einspruch zu erheben. Nach dem ersten Termin teilte Hornauer Hordes per Mail mit, dass seine Person nicht zu erkennen sei und er weitere Schritte als „Zeit- und Geldverschwendung“ sehe. Daraufhin hatte der Film seine Uraufführung am 21. Dezember 2012 als „Weltuntergangspremiere“ im Berliner Babylon Kino.

Ganz viel Licht und Liebe 

Alien Torok vom Planeten Antoria landet auf der Erde. Porno- Produzent Hornbacher überwältig ihn und raubt ihm einen Formwandler. Er sieht darin die Quelle unglaublichen Reichtums und gründet den spirituellen Fernsehsender "Kanal Teleportal".

Als "Der Gründer" verkündet er das Ende der Welt und bietet

144.000 Menschen gegen viel Geld die Flucht nach Antoria an.

Seine Frau und beste Pornodarstellerin Angella Atoma gibt sich sogar als Gottes Sprachrohr Uriella aus - der Zorn des Herrn und weiterer Außerirdischer entflammt! 

STARRING

Helmut Krauss    Vera Göpfert   Uwe Karpa   Santiago Ziesmer   Pierre Kiwitt

Julie Trappett   Ingo Frischeisen   Cecilia Pillado   Ades Zabel   Wolfgang Hölz

Rainer König   Michael Schumacher   Julia Kratz   Britta Selling   Volkmar Gilbert

GOBLIN ist ein Trashfilm von Eric Dean Hordes. Momentan steht die Veröffentlichung bis auf unabsehbare Zeit aus. Infos und News werden ASAP bekannt gegeben.

STARRING

Helmut Krauss    Katy Karrenbauer   Désirée Nick   Jiri Labus   Ralf Bauer

Billie Zöckler   George Hardy   Lutz van der Horst   Cecilia Pillado   Britta Selling

Rainer König   Michael Schumacher   Vera Göpfert   Eva Habermann   Uwe Karpa

 
 

HORDES IMPRESSIONS

Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten, und nicht die Erbsenzähler.

 
 

© 2018 by Eric Dean Hordes